Exotische Früchtchen

Web-Relaunch Barth Fruit AG

Wissen Sie, was eine Acerola ist? Oder eine Calamansi? Tja, das wussten wir bis zum Web-Relaunch für die Barth Fruit AG auch nicht. Über 40 verschiedene, exotische Früchte werden dort Tag für Tag zu Säften, Pürees und Konzentraten verarbeitet.

Fruchtpüree in der Schale
Kunde:
Barth Fruit AG
Projekt:
Website-Relaunch
Anlass:
Relaunch zur Anuga in Köln
Branche:
Food
Team:
Avaris, Bonninski, bold & friendly
Webseite:
www.barthfruit.ch

Wir haben nicht schlecht gestaunt, was daraus alles hergestellt wird: von Acerola-Püree über Kokosnusswasser King, Drachenfrucht-Püree bis hin zu Yuzu-Saft. Diese exotische Vielfalt sollte natürlich auch in der Webseite optisch dargestellt werden, also ließen wir den Farben freien Lauf.

Desktop-ansicht der Barth-Fruit Website

Aber nicht nur die Vielfalt an Früchten und Produkten, sondern auch zusätzliche Serviceangebote des schweizer Unternehmens wie Lagerung und Logistik spielen eine wichtige Rolle und sollten kommuniziert werden.

Ipad Ansicht der Barth fruit Website

Pünktlich zur Anuga in Köln 2017 konnte die Barth Fruit AG mit einer komplett überarbeiteten Webseite ihre Kunden überzeugen.

Barth Fruit Früchte-übersicht und Detailseiten

Qualitätssicherung und Transparenz: Welche Frucht stammt aus welchem Anbaugebiet, wann wird geerntet und wie verabeitet? Da direkt im Ursprungsland einkauft wird, hat die Barth Fruit AG die Kontrolle entlang der gesamten Liefer- und Produktionskette.

Detailsansicht Barth Fruit Granatapfel
Detailsansicht Barthfruit Sternfrucht
mobile Ansicht der Barth-fruit Website

Frischer und fruchtiger geht‘s nicht.